Hier finden Sie uns

 

hahne ServiceCenter

Linda Schimmels

Losheimer Str. 6

54611 Scheid

 

So erreichen Sie uns

 

Tel.: 0 65 57 / 90 01 49

Fax: 0 65 57 / 90 02 38

Mail: schimmels@t-online.de

Der Spezialist für alle Detailabdichtungen

IMBERAL® DAB 30P ist ein lösemittelarmer Polyurethan-Flüssigkunststoff für die Detailabdichtung am Bau. Der streich- und rollfähige 1-komp. Flüssigkunststoff reagiert mit Luftfeuchtigkeit zu einer dauerhaft elastischen Abdichtung. Durch die geschmeidige Einstellung lassen sich auch schwer zugängliche Bereiche mühelos sicher abdichten. Besonders geeignet zur Abdichtung von Bauteilfugen, Fensteranschlüssen, bodentiefen Fenstern und Türen sowie als Anschlussabdichtung zwischen Metall, Edelstahl, Kunststoff und mineralischen Untergründen. Haftet ohne Grundierung auf bituminösen Untergründen.

Eigenschaften:

 

 

  • Elastisch und kälteflexibel
  • Witterungs- und UV-beständig
  • Leichte Verarbeitung
  • Styrolfrei
  • Luftfeuchtigkeitshärtend
  • Streich- und rollfähig
  • Haftaktiv
  • Alkalibeständig
  • Druckwasserdicht
  • Bitumenverträglich
  •  

Anwendungsgebiete:

 

  • Für die Abdichtung von erdüberschütteten Decken (W3-E) sowie im Sockelbereich (W4-E) nach DIN 18533
  • Bodentiefe Fenster und Türen im Außenbereich
  • Abdichtung unter Fensterbänken
  • Anschlussabdichtung zwischen Metall/Kupfer und Kunststoff
  • Bauteilfugen im Kellerbau bei Betonfertigteilen
  • Fugen im Betonbau nach PG-FBB u. PG-ÜBB
  • Randfugenabdichtung auf Balkonen und Terrassen
  • Durchdringungen
  • Lichtschächte

 

Verbrauch:

Je nach Beanspruchung
und Untergrund

2,5 -3,5 kg/m2
 


1) Bei + 20 °C und 60 % realtiver Luftfeuchte.

 

Untergrundvorbereitung:
Der Untergrund muss trocken, sauber, tragfähig und frei von haftungsmindernden Substanzen sein. Anschlussfugen werden mit HADALAN® FC240 22S abgedichtet, um ein Verlaufen von IMBERAL® DAB 30P in Risse und Fugen zu vermeiden.
Für mineralische und saugfähige Untergründe HADALAN® HV Uni 30DD als Grundierung verwenden. Verbrauch: ca. 150 ml/m², Trockenzeit: 20 Minuten.
Für nichtsaugende Untergründe wie Metalle, Nichteisenmetalle und Kunststoffe beträgt der Verbrauch ca. 50 ml/m². Dazu wird das Material in einem Lappen getränkt und über die Oberfläche gewischt.
Auf Altbitumen kann das Material ohne Primer aufgebracht werden.
Im Zweifel und bei nicht definierten Untergründen Vorversuch ausführen.
Bitte beachten, dass HADALAN® HV Uni 30DD lösemittelhaltig ist.
 

Verarbeitung:
Das Gebinde vorsichtig am Rand öffnen, damit es ggf. wieder verschlossen werden kann. Die Fläche gleichmäßig mit einem Pinsel oder einer Rolle satt vorstreichen. In die frische Schicht nun das Anschlussvlies DAKORIT® DV110 89V einlegen. Der zweite Anstrich kann frisch in frisch oder auch erst nach Trocknung erfolgen. Nach der Trocknung kann die Fläche belastet werden.

Durch Zugabe des Reaktionsbeschleunigers DAKORIT® Speed Up 17DD kann der Erhärtungsprozess deutlich beschleunigt werden. Das entsprechende Merkblatt ist zu beachten.

 


WICHTIGE HINWEISE:

  • Angebrochene Gebinde Luftdicht verschließen und zügig verarbeiten.
  • Auf dem “Kopf“ lagern.


ARBEITSSCHUTZ / EMPFEHLUNG:
Nähere Informationen zur Sicherheit bei Transport, Lagerung und Umgang sind dem aktuellen Sicherheitsdatenblatt zu entnehmen.
 

ENTSORGUNG:
Für alle Systeme gilt: Nur restentleerte Gebinde zum Recycling-Partner Interseroh geben. Ausgehärtete Materialreste können nach EAK- Schlüssel Nr. 08 04 09 (Klebstoffe und Dichtungsmassenabfälle, die organische Lösemittel oder andere gefährliche Stoffe enthalten) entsorgt werden.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© hahne ServiceCenter