Hier finden Sie uns

 

hahne ServiceCenter

Linda Schimmels

Losheimer Str. 6

54611 Scheid

 

So erreichen Sie uns

 

Tel.: 0 65 57 / 90 01 49

Fax: 0 65 57 / 90 02 38

Mail: schimmels@t-online.de

Nach entsprechender Prüfung und Vorbereitung des Untergrundes werden die zu beschichtenden Flächen grundiert. Mineralische (Beton, Estrich) und keramische Untergründe werden mit HADALAN® EG145 13E (zweikompontig, lösemittelfrei) vorbehandelt. Die gesamte Härterkomponente wird in die Harzkomponente eingebracht. Mit einem langsam laufenden Rührwerk (Bohrmaschine mit Rührquirl ca. 400 UpM) werden die Komponenten homogen miteinander vermischt, umgetopft und nochmals verrührt. Die Mischdauer beträgt mindestens 2 Minuten.

HADALAN® EG145 13E Komp. A + B homogen mischen
Umfüllen und erneut mischen

Nach dem Anrühren wird HADALAN® EG145 13E zügig verarbeitet. Möglichst die gesamte Menge auf die zu grundierende Fläche aufgießen und dann mittels Fellrolle verrollen. Beachten Sie bei der Anwendung, dass es sich bei HADALAN® EG145 13E um ein Reaktionsharz handelt. Die Verarbeitungszeit beträgt 15 - 20 Minuten bei +20°C.

Grundieren

Fehlstellen sind zu vermeiden. Die Grundierung muss vollflächig, filmbildend und porenfüllend angewendet werden. Abfallende Temperaturen begünstigen die Eindringtiefe und somit den Verbund der Grundierung zum Untergrund. Um Fehlstellen zu vermeiden sowie bei kritischen Untergründen empfiehlt sich die Grundierung 2-lagig auszuführen. 

 

Der Verbrauch der Grundierung ist abhängig von der Beschaffenheit des Untergrundes. Verbrauch: HADALAN® EG145 13E: 0,2 - 0,4 kg/m² und Anstrich. Der weitere Aufbau kann frühestens 6 Stunden, spätestens jedoch 24 Stunden nach dem Auftragen der Grundierung erfolgen. Ein Absanden der frisch aufgebrachten Grundierung mit Quartz0105 57M, Verbrauch ca. 0,4 kg/m², gewährt eine verlängerte Überarbeitungszeit. Quartz0105 57M netzartig deckend einstreuen, nicht im Überschuss.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© hahne ServiceCenter